Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Wiki-Wissen: Wandverblender

Wandverblender Multicolor in Z-Form
Einfach zu verlegen: Wandverblender in Z-Form

Wandverblender umfasst Bauelemente, die der Verkleidung des Mauerwerks dienen. Sie werden an der Hausfassade sowie im Innenraum eingesetzt. Frostsichere Materialien wie Naturstein und Klinker eignen sich für die Verlegung im Außenbereich. Ebenso wie Verblender aus Naturstein dienen die sogenannten Klinker-Riemchen der Wandverkleidung. Der Vorteil der Wandverblender im Inneraum liegt auf der Hand. Wände streichen, neu verputzen oder neu zu tapezieren können Sie sich dank der Verblender sparen. Das Material lässt sich einfach mit Wasser und einem Schwamm reinigen. Tapetenreste müssen vor dem Verlegen entfernt und der Untergrund geebnet werden.

Hier Wandverblender entdecken!


An der Fassade erinnern die Wandverblender an alte Bautechniken. Naturstein-Verblender imitieren Fassaden aus massivem Stein. Da die Verblender lediglich aus dünnen Platten bestehen, lassen sie sich einfach verarbeiten.

Für den Innenraum werden häufig Wandverblender in Z-Form verwendet. Sie bestehen aus aneinander geklebten Elementen. Ein Netz auf der Rückseite des Moduls sorgt für Stabilität. Das erleichtert die Verlegung der Wandverblender. Zugleich entsteht ein attraktives Verlegebild. Die Oberfläche der Wandverblender ist im Gegensatz zur Wandfliese meist nicht glatt, sondern bruchrau. Dadurch entsteht ein puristischer Look.

Klinker und Riemchen

Klinker besteht wie Ziegelstein aus einem Gemisch natürlicher Materialien, insbesondere Ton, der für die rötliche bis gelbe Farbe verantwortlich ist. Im Gegensatz zum Ziegelstein wird Klinker bei hoher Temperatur gebrannt. Dadurch schließen sich die Poren und es entsteht eine geschlossene Oberfläche. Klinker nimmt wenig Wasser auf und ist besonders widerstandsfähig, weshalb sich das Material optimal für die Hausfassade eignet. Der Klinker wird an der Fassade als eine zweite Mauer vor dem Mauerwerk konsturiert. Dank der sogenannten Riemchen können Sie auf diese zweite Mauer verzichten. Die Riemchen sind besonders dünne Platten aus Klinker und werden auf dem Mauerwerk oder dem Putz aufgeklebt. Sie sind zwischen 10 mm und 20 mm dick. Auch im Innenraum werden sie eingesetzt und stellen eine Alternative zu Tapete und Putz das. Die Riemchen erinnern an offenes Mauerwerk. Im Innenraum sorgt das Material für Loft-Flair.

Wandverblender im Innenraum

Die Wandverblender schaffen eine gemütliche und einladende Atmosphäre. Im Innenraum werden die Verblender in unterschiedlichen Bereichen angebracht. In der Dusche und im Badezimmer verwandelt der Belag den Raum in eine Wellness-Oase. Auch in der Küche werden die Verblender statt des klassischen Fliesenspiegels eingesetzt. Alternativ können Sie einen Teil der Wand verblenden. Vor allem im Bereich des Kamins setzen Sie dadurch geschmackvolle Akzente. Kleinteilige Formate wirken besonders modern.

Wandverblender aus Naturstein, Klinker oder Holzpaneele sorgen für unterschiedliche Wohneindrücke. Für jeden Wohnstil lassen sich passende Gestaltungselemente finden. Die Oberfläche kann rustikal oder gleichmäßig gefertigt werden.

Im Fliesen-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Fliesen-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?

Käuferschutz möglich

Trusted Shops Sterne

Sehr gut

4.86/5.00