Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Wiki-Wissen: Neue Tür in vorhandene Zarge einbauen

Zarge vorhanden: Passende Tür finden

Ohne Zarge keine stabil eingebaute Innentür! Soll die bestehende Zarge nicht ausgetauscht werden, sind beim Messen einige Besonderheiten und Maße zu beachten. Unsere Aufmaßhilfen unterstützen Sie beim Messen.

Hier Innentüren im Komplettset entdecken!

 

Neuere Türen und Zargen sind genormt, so dass ohne Schwierigkeiten eine neue Tür in der bestehenden Zarge eingebaut werden kann. Im Aufmaßblatt können Sie alle Werte unverzüglich notieren. Alternativ können Sie sich an uns wenden und das Aufmaßblatt sowie ein Foto der Bänder an uns senden. Wir helfen Ihnen, die passenden Maße zu ermitteln.

Zunächst sind die Höhe und Breite der Zarge zu ermitteln. Für die Höhe messen Sie einmal von Oberkante Fertigfußboden bis Oberkante Zargenfalz. Für die Breite messen Sie den Abstand zwischen den beiden äußeren Punkten des Zargenfalzes.

Anschließend bestimmen Sie den Bandabstand, indem Sie von der Oberkante Zargenfalz bis zur oberen Bezugslinie des ersten Bandes messen. Im nächsten Schritt ermitteln Sie den Abstand zwischen den Bandteilen, jeweils von Bezugslinie zu Bezugslinie.

Um die Position des Schließbleches anzugeben, messen Sie von Oberkante Fertigfußboden bis Unterkante der Fallenaussparung.

Im Türen-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Türen-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?

Käuferschutz möglich

Trusted Shops Sterne

Sehr gut

4.93/5.00